2018-04-06T10:19:57+00:000000005730201804

Die amerikanische Handels- und Sicherheitspolitik destabilisiert Asien und den Pazifik

Im Rahmen der aktuell stattfindenden Mission des Europäischen Parlaments nach Japan und Süd-Korea, hat der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU/EVP) in Gesprächen mit Außenminister Tarō Kōno, Verteidigungsminister Itsunori Onodera, dem Präsidenten des japanischen Unterhauses und im Austausch mit Ministerpräsident Shinzō Abe festgestellt, dass sich Japan wegen der US-amerikanischen Handels- und Sicherheitspolitik von Präsident Trump und des Atom- und Raketenaufbaus große Sorgen um die Stabilität in Asien und im Pazifik mache. Deshalb werde der EU-Japan Partnerschafts- und Handelsvertrag, der im Juni unterzeichnet wird, als wesentlicher Stabilitätsfaktor begrüßt.

Am Freitag trifft die Delegation des Europäischen Parlaments mit Vertretern der koreanischen Regierung in Seoul zusammen, um die Demarkationslinie zwischen Nord- und Süd-Korea zu besprechen.